Menü
GfM – Schweizerische Gesellschaft für Marketing

Die 360°-IP-Strategie

So sichern Sie Ihren Innovationserfolg langfristig.
Alexander J. Wurzer, Theo Grünewald und Wolfgang Berres
Vahlen Verlag, 2016, 261 Seiten

Take-aways

  • Es ist nicht entscheidend für den Markterfolg, wie viele Patente ein Unternehmen hält.
  • Oft werden Innovationen geschützt, die kaum Alleinstellungsmerkmale aufweisen und sich nicht vermarkten lassen.
  • Im Vordergrund von Forschung und Entwicklung muss die Entwicklung von sichtbarem Kundennutzen stehen.
  • Ihre Produkte sollten sich durch Wiedererkennbarkeit und Exklusivität auszeichnen.
  • Untersuchen Sie anhand von Nutzungsszenarien, wo genau für Kunden der Mehrwert Ihrer Produkte liegt.
  • Eruieren Sie, wo und wie durch Intellectual Property (IP) Wertschöpfungsvorteile gegenüber Wettbewerbern erreicht werden können.
  • Fragen Sie sich: Welche Verbietungsrechte brauchen Sie, um Ihre Alleinstellungsmerkmale im Markt zu verteidigen?
  • Wenn Sie ein Patent anmelden, sollte es auf tatsächlichen Alleinstellungsmerkmalen beruhen und Imitationen unmöglich machen.
  • Entwerfen Sie eine umfassende 360-Grad-IP-Strategie, in der die IP-Abteilung zum marktorientierten Berater wird.
  • Die Umsetzung dieser Strategie kann bedeuten, dass Sie eingefahrene Geschäftsprozesse komplett reorganisieren müssen.

Empfehlung
Jedes Unternehmen besitzt geistiges Eigentum (Intellectual Property, kurz IP) in Form von Rechten und Patenten. Rechtsprofessor Alexander Wurzer und seine Mitautoren betrachten diese Assets aus dem Blickwinkel der Marktposition eines Unternehmens und entwickeln so eine überraschend neue Sicht auf die Bedeutung von Forschung und Entwicklung: Nicht mehr die absolute Zahl der generierten Patente soll im Vordergrund einer IP-Strategie stehen, sondern das systematische Durchsetzen von Verbietungsrechten gegenüber dem Wettbewerb. Auf der Grundlage von Nutzungsszenarien werden Schlüsselstellen für Innovationen identifiziert, und in der Folge wird an entsprechenden Alleinstellungsmerkmalen in Form von sichtbarem Kundennutzen gearbeitet. Die Durchsetzung einer solchen 360-Grad-IP-Strategie ist kein Selbstläufer und ein eher langfristiges Projekt. Die Vielzahl an Werkzeugen, Fallstudien und Checklisten in diesem Buch macht es aber möglich, systematisch darauf hinzuarbeiten. getAbstract empfiehlt das Buch Produktmanagern und Forschungsleitern.