Menü
GfM – Schweizerische Gesellschaft für Marketing

Wie authentisch wird Ihre Marke wahrgenommen?

Siegel mit dem Aufdruck Authentisch - englisch

Konsumentinnen und Konsumenten werden überschüttet mit Markenversprechen voller Superlative – wobei die Markenauthentizität oft auf der Strecke bleibt.  Oft liest man in diesem Zusammenhang vom „Konsum-Kater“. Umgekehrt gilt aber:  Ehrliche Marken, die für angestammte Werte stehen, sind für Konsumenten besonders akttraktiv.

Doch wie misst man Markenauthentizität?

Dieser Frage geht die neueste Publikation der GfM Forschungsreihe nach. Drei Kriterien werden zur Bewertung herangezogen:

  • Objektive Tatsachen
  • Subjektive Eindrücke
  • Eigene, erlebte Authentizität

Anhand von „Chaplin’s World“ wird in der aktuellen Forschungsreihe aufgezeigt, wie sich das Fokussieren auf die drei Bereiche auswirkt – und wie dadurch das  Kundenerlebnis verbessert wird. Und das können auch Sie nutzen. Machen Sie eine Bestandesaufnahme:

Wo stehen Sie?

  • Wie sehr bleibt Ihre Marke ihren Wurzeln treu?
  • Wie aufrichtig agieren Sie?
  • Leisten Sie einen sinnvollen  Beitrag für Mensch und Umwelt?
  • Hilft Ihre Marke gewissen Menschen, sich selber treu zu bleiben?

Bewerten Sie sich selber – die Skala dazu finden Sie in Ausgabe 06/2017 der Forschungsreihe.  Sie können diese online lesen oder als PDF herunterladen. Mitglieder erhalten die Papierversion per Post.

Marken-Authentizität ist übrigens nicht in Stein gemeisselt:
Sie kann durch Marketing und Mitarbeitende verbessert werden, wie dieses Beispiel zeigt: