Internet Trends Report 2017

Beat Bühlmann, General Manager EMEA von Evernote Europe GmbH, hat uns auf eine interessante Zusammenstellung aufmerksam gemacht: Mary Meekers 2017 Internet Trends Report.

Hier die wichtigsten Take-Aways aus dem 355-seitigen Report:

  • Der Verkauf von Smartphones und das Wachstum der Internet-Penetration sind beide verlangsamt.
  • Es geht weniger um einen „Shift to Mobile“, sondern um das Hinzufügen der Handy-Nutzung“: Die Desktop-Nutzung hat kaum abgenommen,  der mobile Einsatz  hat aber z.B. in den USA um über drei Stunden pro Tag und Person zugenommen.
  • Google und Facebook kontrollieren 85% des Online-Anzeigenwachstums.
  • Internet-Anzeigenausgaben werden TV-Ausgaben innerhalb von sechs Monaten übertreffen.
  • Streaming-Musik, unter der Führung von Spotify, übertrafen die  physischen Musik-Verkäufe erstmals –  und verhalfen den  Musikaufnahmen zum ersten   Umsatzwachstum seit 16 Jahren.
  • E-Sports explodieren mit einer Zeit von 40% gegenüber dem Vorjahr –  und rund ebenso viel Prozent der Millenials bevorzugen e-Sport gegenüber traditionellen Sportarten.
  • E-Mail-Spam mit bösartigen Anhängen explodiert, weil die Cloud-Nutzung extrem zunimmt. Bei Klicks ist deshalb Vorsicht geboten!
  • Tech-Unternehmen  in China gedeihen, wo Menschen für Livestreaming zahlen und die Nutzung von Fahrrad-Sharing-Diensten explodiert.
  • Sinkende Datenkosten steiger auch in Indien die Internetadoption, aber die Smartphonepreise bleiben dort noch zu hoch.
  • 60% der am meisten geschätzten Tech-Unternehmen in Amerika wurden von Amerikanern der ersten oder zweiten Generation gegründet, während 50% der privaten Top-Startups von Immigranten in erster Generation gegründet wurden.

Hier finden Sie den vollständigen Internet Trends 2017 Report auf Englisch:

Mary Meeker’s 2017 Internet Trends Report by Josh Constine on Scribd