Wir gratulieren der Schindler Gruppe zum Gewinn des GfM Marketingpreises 2018

Bereits zum 34. Mal wurde am 30. Oktober der «Jahrespreis der Stiftung für Marketing in der Unternehmensführung» von der GfM vergeben. Dieses Jahr ging der renommierte Marketingpreis an die Schindler Gruppe. Thomas Oetterli, CEO des weltweit tätigen Aufzugs- und Fahrtreppenherstellers durfte den Preis entgegennehmen.

Rund 150 Mitglieder folgten der Einladung der GfM ins Grand Hotel Dolder und wurden dabei sowohl kulinarisch als auch musikalisch durch den Abend geführt. Um 20.00Uhr war es dann endlich soweit. Sandra Studer, Moderatorin der Preisverleihung, bat Prof. Dr. Stefan Michel, Präsident des Stiftungsrates der GfM auf die Bühne. Stellvertretend für die gesamte Jury begründete er die Nomination der Schindler Gruppe und überreichte unter grossem Applaus den Preis.

Was sind die Erfolgsfaktoren von Schindler?

Seit 1984 zeichnet die GfM Organisationen aus, die eine Marktorientierte Unternehmensstrategie definieren und diese auch erfolgreich umsetzen. Prof. Dr. Stefan Michel erklärte die Erfolgsfaktoren für Schindler wie folgt:

  • Schindler verfolgt eine konsequente marktorientierte Strategie und konnte das Unternehmen langfristig und nachhaltig erfolgreich weiterentwickeln
  • Schindler expandierte früh, 1980 als weltweit erstes internationales Unternehmen in den chinesischen Markt und hat es dort trotz eines schwierigen rechtlichen und wirtschaftlichen Umfeld und einem enormen Preisdruck geschafft erfolgreich zu bestehen.
  • Schindler überzeugt seit Jahren durch ihre Innovationsfähigkeit. Dies z.B. durch eine fortgeschrittene Digitalisierung des B2B-Bereichs oder durch die Einführung eines revolutionären Robotics Installation System for Elevators (R.I.S.E.), welches die Montagefunktion von Aufzugssystemen in Hochhäusern sicherer durchführen kann.

 

Weitere Impressionen der Preisverleihung finden Sie hier.