Menü
GfM – Schweizerische Gesellschaft für Marketing

Internet Trends Report 2017

Titelbild des 2017 Internet Trend Reports

Beat Bühlmann, General Manager EMEA von Evernote Europe GmbH, hat uns auf eine interessante Zusammenstellung aufmerksam gemacht: Mary Meekers 2017 Internet Trends Report.

Hier die wichtigsten Take-Aways aus dem 355-seitigen Report:

  • Der Verkauf von Smartphones und das Wachstum der Internet-Penetration sind beide verlangsamt.
  • Es geht weniger um einen „Shift to Mobile“, sondern um das Hinzufügen der Handy-Nutzung“: Die Desktop-Nutzung hat kaum abgenommen,  der mobile Einsatz  hat aber z.B. in den USA um über drei Stunden pro Tag und Person zugenommen.
  • Google und Facebook kontrollieren 85% des Online-Anzeigenwachstums.
  • Internet-Anzeigenausgaben werden TV-Ausgaben innerhalb von sechs Monaten übertreffen.
  • Streaming-Musik, unter der Führung von Spotify, übertrafen die  physischen Musik-Verkäufe erstmals –  und verhalfen den  Musikaufnahmen zum ersten   Umsatzwachstum seit 16 Jahren.
  • E-Sports explodieren mit einer Zeit von 40% gegenüber dem Vorjahr –  und rund ebenso viel Prozent der Millenials bevorzugen e-Sport gegenüber traditionellen Sportarten.
  • E-Mail-Spam mit bösartigen Anhängen explodiert, weil die Cloud-Nutzung extrem zunimmt. Bei Klicks ist deshalb Vorsicht geboten!
  • Tech-Unternehmen  in China gedeihen, wo Menschen für Livestreaming zahlen und die Nutzung von Fahrrad-Sharing-Diensten explodiert.
  • Sinkende Datenkosten steiger auch in Indien die Internetadoption, aber die Smartphonepreise bleiben dort noch zu hoch.
  • 60% der am meisten geschätzten Tech-Unternehmen in Amerika wurden von Amerikanern der ersten oder zweiten Generation gegründet, während 50% der privaten Top-Startups von Immigranten in erster Generation gegründet wurden.

Hier finden Sie den vollständigen Internet Trends 2017 Report auf Englisch:

Mary Meeker’s 2017 Internet Trends Report by Josh Constine on Scribd